Sonnennest

Kategorie "Gedanken"


selfcare

… Da bin ich gar nicht mal so gut drin. Das Bildchen hängt bei uns im Bad. Zum (sich-)erinnern: Sei lieb zu dir. Kümmere dich um dich selbst! Und doch bin ich schon auf einem ganz guten Weg. Wenn mir was weh tut, werde ich hellhörig und achte mehr auf dieses körperliche Signal. Wenn was […]


hell. dunkel. hell und dunkel.

Am Donnerstag war die “Scheibe” voll. – Also die Kugel, also der Mond. Die Mondin. Das war Thema in der Yogastunde. Mondenergie = weiblich. Von der lichten Seite (der von der Sonne beschienen Seite) kann man wunderbar mit ganz vielem arbeiten. Mit Spürigkeit, mit dem eigenen Zugang zum Weib sein, mit dem sich-tragen-lassen, mit dem ins fließen […]


zwei

Ratzfatz. Vor kurzem hat die Erbse ihren zweiten Geburtstag gefeiert. Wir mittendrin. Nicht mitkommend. So s.schnell geht das. So sehr wir auch am Sehen und Staunen sind, so sehr wir auch Momente vollends in uns aufsaugen – nichts davon ist wirklich haltbar. Alles ist flüchtig. Alles verändert sich andauernd. – Hier im Leben mit Kind, […]


mir auf der Spur

Da ist dieser Gedanke – “Ich bin mir auf der Spur.”. Und dieses Gefühl wieder mehr dran zu sein. Wieder näher ran zu wollen, an dieses ICH. Das ICH ist ja oft verschrien in esoterischen Kreisen. Das ICH will immer irgendwas und ist laut und macht Unfug. Das ICH ist quasi lebenslang in der Trotzphase. […]


du vastehst mi net

“… es kummt ma so vua, du huachst ma net zua …” Ich werde was gefragt. Ich überlege und antworte so gut ich kann, mit Worten, die möglichst präzise mein dazu-Gedachtes und -Gefühltes ausdrücken. Und dann begegnet mir ganz oft: Ich werde unterbrochen und mein Gegenüber erzählt mir von sich und von einer eigenen Geschichte. […]


nur normal. nix verkehrt

Eben noch war ich geküsst. Eben noch war sie da. Die Muse zum da sitzen und bloggen und Gedanken ordnen und rausschreiben. Aber jetzt bin ich müde. Innerlich. Und körperlich. Nicht überall – nur da und dort. Der Rücken und die Rückbeugen waren heute (auch) viel Thema in meinem Kurs. Rückbeugen – nach wie vor […]


daily reminder, das Fenstermantra

“Und täglich grüßt das Murmeltier” ist der Lieblingsfilm des Mannes. Mich treibt der zur Weißglut. Routine und ich, wir können nicht so gut miteinand’. Aber seit ich ein Kind hab, muss ich mich mit dem Konzept von Routine etwas mehr auseinander setzen. Schließlich gibt sie die so nötige Struktur im Tag mit Kind. Der Sohn […]