Sonnennest

Kategorie "Gedanken"


Feeling lonely?

“Have you been feeling lonely too?” stand da heute im Betreff einer E-Mail. Und da kam es raus, so klar, wie noch nie: “No.”! Da ist was geschehen in Mallorca, das ich am ehesten mit einem gefühlten “Rückanbinden” übersetzen kann. Das Meditieren, ohne zu wissen wie’s funktioniert. Die, nicht mehr so schräg anmutenden, Übungen; das […]


Wir wachsen aneinander

In mir drinnen, Erkennen, Verknüpfen, Ruinen. Hinter dem Erkennen und dem Schmerz steht ein Horizont voll neuer Möglichkeiten, dahinter ist Freiheit. Aber erst mal die Ruinen abtragen und dem Prozess Raum geben. Wachsen. Ich bin emotional. Ich trage mein Herz auf der Zunge. Ich überlege viel. Und manchmal hau ich voll daneben. Ich spreche oftmals […]


Sommersonnwendepunkt

Wir haben Sommersonnwende. Hier bin ich und nehme Teil. Ein weiterer Ritualabend, im geschlossenen Kreis. Ich höre zu, lausche zwischen den Tönen und in mich hinein. Was resoniert mit mir? Was ist auch Teil meiner Geschichte? Es wird gelacht, getrommelt, gerasselt, gesungen, geräuchert. Alles “im Rahmen”. Ein Feuer wird entzündet. Abgeben, Dank sagen, es nähren, uns […]


Push it – NOT!

“It is not useful to push through muscle tension, it will only generate more tension.” (Andrea Olsen in Bodystories. A guide to experiential anatomy) Und da sitz ich und möcht’s gern hinter mir haben. Das mich weiter entwickeln. Den Veränderungsprozess. (Da ist es wieder – das P-Wort …) In mir drin zerbröselt’s grade. Kein Neuland […]


Ja zum Nein

Vor kurzem teilte eine Frau, die ich sehr schätze, auf Facebook einen Artikel. Mit dem Wunsch, dass ihn am besten alle weiter verbreiten und dass wir etwas tun. Der Artikel war nicht allzu leicht zu lesen. Betitelt war er mit in etwa “die neuen Sklaven”. Es ging um rumänische Frauen, die, oft gemeinsam mit ihren […]


das eigene (Mama-)Sein vergleichen

Da fängt der Schmarrn an. Wozu machen wir das? Anstatt uns öfter mal von anderen INSPIRIEREN zu lassen, machen wir uns selbst fertig durch diese ewige “Vergleicherei”. “Ich hab ja nur ein Kind.” Meistens setz ich das “nur” durch entsprechende Gestik in Klammern. Letztens sagt mir eine Mama von Zwillingen (große Hochachtung und Respekt von meiner […]


HIER

Mein Hals spielt “50 shades of red” – er hat sich eine Entzündung aufgerissen. Da draußen brütet die Sommersonne. Der kurze Ausflug auf den örtlichen Krämermarkt (nicht ganz so pittoresk, wie man ihn sich vorstellen mag), hat die Erkenntnis gebracht: Hitze mit Hitze geht für mich und mein Körpersystem grad nicht. Und da sitz ich […]