Sonnennest

8 März 2015

Keksis glutenfrei

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

glutenfreie Kekse

Mein Bauch, Darm und ich sind grad nicht so viel auf Gluten. Zudem noch recht Zucker-reduziert unterwegs.
Daher gab’s heute frisch aus dem Backrohr ein paar Keksis – nach einem etwas abgewandelten Rezept von hier. Die drauf-gekleckste Marmelade (nicht zuckerfrei!) ist noch nicht mal selbst gemacht und schmeckt trotzdem gut. Genauso lecker sind auch die “nackerten” Keksgenossen.

Wer Lust drauf hat … hier bitte, das Rezept:

GLUTENFREIE KEKSE

120 g Sonnenblumenkerne
(in der Pfanne angeröstet)
90 g Hirseflocken
60 g Buchweizenmehl
1,5 EL Maisstärke
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/3 TL Salz
75 g Butter (oder eine vegane Alternative)
80 ml Ahornsirup
1 Eidotter

Die angerösteten (und leicht ausgekühlten) Sonnenblumenkerne, gemeinsam mit den Hirseflocken im Mixer oder der Haushaltsmaschine (Zerkleinerer) zu einem “Mehl” verarbeiten. Mit dem Buchweizenmehl, der Maisstärke, dem Backpulver, Zimt und Salz vermischen. Butter, Ahornsirup und Eidotter dazu und zu einem Teig vermengen.
Wenn die Teigmasse zu warm ist, dann einfach für eine halbe Stunde im Kühlschrank parken. Dann lassen sich leichter Kugeln formen … die dann auf dem Backblech positioniert und mit dem Daumen eingedrückt werden. Wer jetzt noch Marmelade ins Spiel bringen mag: einen ordentlich Klecks davon (die Lieblingssorte) in die Keksmulde geben.

Kekse bei 170 Grad, Umluft ca. 10 min. backen. Vielleicht auch länger, vielleicht auch kürzer. – Je nach Keksgröße und Backrohr!

That’s it. Enjoy mampfing!
Nina Rebekka

Dein Kommentar