Sonnennest

23 Januar 2017

Yogi’s choice

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Paschimottanasana

Füße hüftbreit oder ganz zusammen. Finger weit auseinander und aktiv oder Hände sanft und weich. Dies oder das. Asana hm oder Asana bfah. Vanille oder Schokolade …
Entscheidungen.
Möglichkeiten.
Für jeden etwas.
Das auf alle Fälle.

Mein Yoga hat mich meiner Körpermitte wieder näher gebracht. Die Fakten:

1 Schwangerschaft
41+ Wochen
25 Kilo (!) mehr am und im Körper

Und 70 % davon gefühlt, zuletzt in den Beinen, die wie Feuerwehrschläuche prall gefüllt mit Wasser waren.

Das Wasser kam, das Wasser ging.
Die Körpermitte dehnte sich aufs unfassbarste aus, und ehrlich, das dauert bis die wieder pfffffft gemacht hat. Und die Frage, ob dieses “mehr-an-Haut”, das noch da ist, sich jemals wieder so fuziklein zusammenziehen kann. Die Antwort wird kommen. Das Gefühl im Bauch ist jedenfalls jetzt schon wieder wirklich gut und kraftvoll. Hello Navasana, du alte Socke!

Was mir geholfen hat:
Rückbildungsstunden bei Bettina und Christiane. 
Meine Physio-Cranio-Frau, die mit mir die Verspannungen im Gewebe, in den Bauchorganen bearbeitet und beatmet hat.
Ground and reach – erden und ausdehnen. Im Yoga und auch sonst zwischendurch immer wieder ins Bewusstsein kommen lassen, dass mein Körper sich in beide Richtungen ausdehnen und wirken kann. Gewicht nach unten abgeben, Kraft in den Boden, Kraft aus dem Boden, um sich dann nach oben, links und rechts weit auszudehnen. Was ich sagen will: gesundes Yoga hilft!
Auf sich selbst achten hilft. Not easy, aber machbar! Dieses eine Mal Shiatsu / zur Kosmetikerin / allein in den Wald / 2 Stunden Yoga …

Was heute geholfen hat und noch mehr in die Mitte bringt: Worte
Dass es ausreicht, bei all den Entscheidungen, die anstehen und gemacht werden wollen, dass es ausreicht sich SICHER GENUG zu sein. Dass es diese 100 % nämlich ehrlich, EHRLICH nicht gibt. Noch nicht mal der 100%ige Alkohol, den ich aus der Apotheke zu Reinigungszwecken geholt habe ist wirklich 100 % Alkohol. Nope. 97 % steht da drauf. 97!! Also quasi 100. Ausreichend, genug jedenfalls.

Wenn’s also um eure Mitte geht:
Was tut gut?
Was hilft?
Was fühlt sich IM MOMENT richtig an?

Alles Liebe,
Nina Rebekka

Dein Kommentar