Sonnennest

3 März 2014

Brot, selbst gebacken

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Ich liebe Brot. Leider auch in solchen Mengen, die weder für Magen noch Bindegewebe allzu “gut” sind.
Und seit einigen Jahren drück ich nun schon rum mit dem selber Backen. Ja, da gab es den Versuch mit Isolde (die Sauerteig-Kultur einer lieben Freundin) und das gelegentliche Pizzabrot.

Nun aber – auf vielen, vielen Foodblogs, Family Blogs und Youtube-Kanälen zu finden: das Brot nach der No Knead Methode (also Brot ohne den Teig zu kneten).
Bisweilen am Start: die Variante mit Germ (Hefe). Für die Variante mit Sauerteig braucht’s noch etwas Vorarbeit.

DAS REZEPT

ist, auf gut österreichisch, ‘watschnafoch’ und gelingt (gesehen und nachgebacken von hier):

3 Häferl Mehl (in meinem Fall eine Mischung aus Dinkel glatt und Dinkel Vollkornmehl)
1/2 TL Trockengerm
1 1/4 TL Salz
optional: weitere Brotgewürze, Rosmarin, Sonnenblumenkerne …
1 knapper TL Honig (optional)
1 1/2 Häferl Wasser (lauwarm)

In einer große Schüssel das Mehl mit der Germ und dem Salz (plus ev. weitere Gewürze oder Körner) mischen.
Den Honig im Wasser auflösen und das Wasser dann zur Mehlmischung geben.
Nur so lange verrühren, bis alles gut vermengt ist. Der Teig bleibt klebrig und zäh. Das passt so.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken oder ein Plastiksackerl drüber ziehen (spart Müll, wenn ihr das Brot dann öfter mal macht) und ein Geschirrtuch drüber legen. An einem warmen Ort zwischen 10 und 18 Stunden gehen lassen.

Dann den Teig auf einer stark-bemehlten Arbeitsplatte zu einem Ball formen und nochmals mit der Frischhaltefolie abdecken. Für weitere 30 min. bis zu 2 Stunden gehen lassen.

Zum Backen brauchst du einen Topf mit dickem Boden (optimal wär Gusseisen, funktioniert aber auch wunderbar in einem Edelstahl-Topf, notfalls sogar in einer schweren Pfanne).
Backofen auf 230 Grad vorheizen und den Topf mit im Ofen erwärmen.

Wenn alles auf Temperatur ist, den Teig in den Topf transferieren (meistens ein Geplumpse), Deckel wieder drauf und für 30 min. mit Deckel drauf backen. Nach den 30 min. den Deckel runter vom Topf und weiter offen backen (für 15 bis 30 min. – je nach Ofen ;O)

Vorm Anschneiden noch auf einem Gitter abkühlen lassen.

Alles Liebe,
Nina Rebekka

 

Dein Kommentar