Sonnennest

1 September 2013

kleinrundgrün: Rezepte mit Erbsen

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Rund, knackig, süß, eins der schönsten Grüns, die’s gibt … und die Blüten erst.
Erbsen sind, vom Keimling über das vollerblühte Pflanzerl bis hin zur prall-gefüllten Schote, meine Lieblinge im Garten. Deswegen gibt’s fürs nächstes Jahr auch ein Motto: mehr Erbsen! Ein Erbsenfeld muss her!

Mir die liebste Art Erbsen zu verputzen: im Beet, frisch gepflückt und “gerebelt” aus einem Häferl naschen.

Und hier zwei leckere ge- und verkochte Varianten: Erbsenschaumsuppe und Erbsenpalatschinken :O)

ERBSENSCHAUMSUPPE

100 g Erdäpfel
1 Zwiebel
1 TL Butter
300 g Erbsen
700 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat

Erdäpfel schälen, waschen, klein würfeln. Zwiebel schälen und klein würfeln. Butter in einem Kochtopf erhitzen, Zwiebeln zugeben, dann die Erdäpfelwürfel, 1 bis 2 Minuten dünsten. Schließlich die Erbsen dazu und mit der Gemüsebrühe aufgießen, würzen und zugedeckt auf kleiner Flamme 15 bis 20 Minuten köcheln. – Sind die Erdäpfel schön weich, dann die Suppe pürieren. Easy!

ERBSENPALATSCHINKEN

400 g frische Erbsen, mit Schoten gewogen
(TK-Erbsen: schätzen :O)
50 g Butter
4 EL Mehl
4 EL Sauerrahm oder Creme Fraiche
2 EL geriebener Parmesan
2 Eier

Wenn Erbsen frisch, dann (ohne die Schoten) in kochendem Wasser 1 – 2 min. blanchieren. Ansonst auftauen.
Die Erbsen dann pürieren. Butter schmelzen und zugeben. Sauerrahm (oder Creme Fraiche), Parmesan und Eier zugeben, würzen und ordentlich verrühren. – Laut Rezept wird’s eine Paste. Bei mir war’s ein schöner, fluffiger Pancakesteig.
Daher hab ich sie auch als Pancakes, löffelweise eben, in ein bisschen Sonnenblumenöl herausgebacken.

Dazu gab’s allerhand. Gekochte Eier, Käse, Babaganoush, Hummus und frischen Salat.

Ein hoch auf die Erbsen!!

Grüne Grüße,
Nina Rebekka

Dein Kommentar