Sonnennest

10 August 2013

ja der Garten

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Das war dann wohl eine Weile. Aber hier sind die kleinen Gartenupdates:

1. Ja, es gibt ihnnoch und er hat sich zum Vorjahr schon sehr verändert. Teilweise in seiner Form (weg vom Runden, Hallo Rechteck) und teilweise in der “rundherum-Flora”. Was da alles einfach so aufgegangen ist heuer. Sauerampfer, wilde Rosen, Schafgarbe – Unmengen, ganz viele verschiedene Gräser und das ein oder andere von dem ich nicht weiß, was es ist, aber es blüht hübsch.
Und ich hab jetzt auch endlich Stockrosen ♥

2. Er wird weiter umgestaltet. Teil eins hat heute begonnen - die teilweise Beeteinfassung mit Dachschindeln. Nächstes Jahr bekommt das Gärtlein dann vielleicht auch endlich seinen Zaun. Und dann werden die runden Beete wahrscheinlich doch ganz weg kommen. Ersetzt durch zwei quadratische mit Ziegelbordüre. Kieswege … ja, den Gedanken hab ich auch schon länger …

3. Es ist unglaublich, wie viel man in ein paar Wochen übers Garteln, Pflanzen und Mutter Natur lernt. Heute frisch gesät: Gelbsenf zur Gründüngung und Bodenaufbesserung, Spinat und Mangold. Weiteres pflanztechnisches Gedankensammelsurium: ein eigenes Erdbeerbeet, bitte keine Asiasalate mehr (haben sich flutsch ausgewachsen und sind mir echt zu scharf im Geschmack), Stangenbohnen statt Buschbohnen (wir wollen Ranken!), ein eigenes Schmetterlingsbeet, noch mehr Blumen, again: mehr Platz zwischen den Tomatenpflanzen!

Ich hatte ganz, ganz viele Ideen noch für heuer und was Garten anbelangt, mit bloß zwei Händen (Armen und Beinen) zum Arbeiten, muss ich gestehen: less is more ist gesünder. Meinen Gartenaltar wollte ich z.B. je nach Zyklus, Jahreskreisfest und so frisch bestücken …

… vielleicht sind wir einfach zu weit auseinander, mein Garten und ich. Das passende Gartenwohngefährt hat sich noch immer nicht finden lassen. Naja, nächstes Jahr ist auch ein Jahr!

Alles Liebe,
Nina Rebekka

Dein Kommentar