Sonnennest

19 April 2013

Gartenprojekt reloaded

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Mein Kopf schafft die Kurve nicht: ich inspiziere skeptisch diese teils winzig-kleinen Samen und es ist mir RÄTSELHAFT, wie aus dem kleinen Pfurz eine sooo große Pflanze mit Früchten wird. Das auch der Grund, warum ich’s dies mal wohl etwas mit meinen Tomatenpflanzen übertrieben habe.

Das obige Foto zeigt übrigens die Wagenladung an Samenpäckchen, die noch auf ihren Platz im Garten warten (und darauf, dass die Wetterlage halbwegs “sicher” wird – Eisheilige und so). Und ja, es stimmt. Mit dem Material, das ich eingekauft hab, könnte ich locker die ganze Straße versorgen.

Jene unter euch, die öfter mal reinschauen, erinnern sich vielleicht, wie das Gartenprojekt im letzten Jahr mit einem Gestaltungsplan meiner Schwester begonnen hat und es dann langsam los ging …
Heuer nimmt die Buddelei kein Ende, sie beginnt von neuem. Es wird eckig. Dazu kommen ein paar kreative Hochbeete, ein Naturaltar, jetzt aber wirklich: die Feuerstelle, hoffentlich ein Holzzaun. Mein Kopf, Milliarden Ideen, zwei Hände – die Rechnung, die nicht immer aufgeht ;O)

Gestern jedenfalls hab ich fleißig Pflänzlein pikiert und neue Samen zum Vorziehen ausgesät UND einen Teil des Gartens umgegraben. Ich halte auf dem Laufenden, welche Ideen sich realisieren und was vorerst warten darf.

Alles Liebe,
Nina Rebekka

2 Kommentare zu “Gartenprojekt reloaded”

  1. Heike

    huiiiii, jetzt seh ichs erst! so ein hübsches doserl ;)))
    bu

  2. Nina Rebekka

    Jahaa! Hat mir so eine voll-Begabte als Geburtstagsunikat extra angefertigt. Und es beherbergt momentan Kürbissamen. Die Suppe von morgen gehüllt in Pannonische Popart :D

    Drückerovski!

Dein Kommentar