Sonnennest

10 März 2013

Holistic Dance and Movement Pedagogy

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

… das Teacher Training hat begonnen.

Es ist eigentlich noch zu frisch, um in detailliertere Erfahrungen schriftlich/verbal eintauchen zu lassen. Und doch sitz ich 3 Stunden nachdem wir unser Programm vom ersten Wochenende beendet haben schon hier …

Fragen, die mich vor dem Wochenende beschäftigt haben:
Wie wird die Gruppe sein?
Wie um Himmels Willen wird’s meinem Verstand im Authentic Movement gehn?
Wie tanze ich mit einem Buch?
… und dann gab’s noch ganz vieles weitere in meinem Kopf, das mir zu privat ist, um es hier zu teilen. – Viele berechtigte Fragen und Zweifel, die wir alle kennen – vor etwas Neuem, vor Plänen, Ideen und Nervositäten, die damit hoch kommen.

Antworten, die ich gefunden habe:
ich kann.
es macht Spaß.
Danke fürs Da-Sein.
ich beStimme über meine Grenzen.
I do have a choice.

18 Monate, die mich noch viel bewegen werden, in denen ich mich noch viel bewegen werde.
Kein Plan wo die Reise hingeht. Und so beunruhigend das manchmal, ganz selten, für mich ist, so gleichzeitig wunderbar ist es. Offen sein, Impulsen folgen, improvisieren, das Seine finden. – Wünsch ich euch allen!

UND einen wunderschönen Start in die neue Woche :O)

Liebste Grüße,
Nina Rebekka

Ein Kommentar zu “Holistic Dance and Movement Pedagogy”

  1. Authentic Movement « Sonnennest

    [...] AUM ist ein wesentlicher Teil in meiner Fortbildung zur ganzheitlichen Tanz- und Bewegungspädagogin. Wir praktizieren Authentic Movement in unterschiedlichen Variationen. Die zentralen Bestandteile [...]

Dein Kommentar