Sonnennest

31 August 2012

Körperbutter selber machen

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Ich hab das hier jetzt nicht als Rezept direkt betitelt, weil es kommt keins (nicht so richtig).

Seit einigen Jahren lass ich fast ausschließlich Naturkosmetik an meine Haut und an mein Haar (die Ausnahmen finden sich hier meist bei der dekorativen Kosmetik, sprich das farbige im Gsicht und beim Friseurbesuch). Die Vorteile von Naturkosmetika sind einfach unzählig-viele und mich schaudert’s, wenn ich an all die bösen, fiesen Inhaltsstoffe konventioneller Kosmetik denke. Buäh.

Körperbutter ist eine tolle Erfindung, die wahrscheinlich schon steinalt ist. Feste Pflanzenfette einschmelzen, mit ätherischen Ölen versehen, in eine Form gießen und wieder fest werden lassen.
Meine hier besteht aus Kakaobutter und ein bissi Kokosöl, ätherischem Vanille- und Mandarinenöl. Sie riecht herrlich!!

Es gibt ganz viele Rezepte, die ihr online finden könnt. Ein bisschen stöbern lohnt sich!
Wenn du auch schon mal selbst gerührt und hergestellt hast und ein Lieblingsrezept hast, dann freu ich mich über deine Nachricht.

Alles Liebe,
Nina Rebekka

Ein Kommentar zu “Körperbutter selber machen”

  1. Seifen sieden « Sonnennest

    [...] mag das Sieden. In Küchen fühl ich mich überhaupt sehr heimelig. Und auch schon wie im Artikel zur Körperbutter geschrieben, wenn du deine eigene Kosmetik herstellst, kannst DU selber entscheiden, was rein [...]

Dein Kommentar