Sonnennest

3 Mai 2012

Rezept: Babaganoush (Auberginenpaste)

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Ever since ich das Wort Babaganoush in einer Sex and the City-Folge gehört hab, wollt ich wissen was das ist und wie’s schmeckt. (Es war aus der Szene klar, dass es sich um was Essbares handelt.)
Und dann brachte eine liebe Freundin das Zeugs mit zu unserem Osterbrunch. Und: verliebt :O)

Hier also DAS REZEPT dazu:

2 Auberginen (insg. ca. 500 gr)
3 EL Tahin (Sesampaste)
3 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
2 Knoflzechn
Salz
gem. schwarzer Pfeffer
1/2 Bund Petersilie
1 EL schwarze Oliven (optional)

Backofen auf höchste Stufe vorheizen. Die Auberginen waschen und ein paar Mal mit dem Messer einstechen. Dann ins vorgeheizte Backrohr (Mitte des Ofens) so lange backen, bis das Fleisch ganz weich ist und die Haut schon dezent schwarz.
Raus aus dem Ofen und auf lauwarm abkühlen lassen.

Auberginen der Länge nach aufschlitzen und das Fruchtfleisch, eigentlich Gemüsefleisch, rausschaben. Gemeinsam mit Tahin, Zitronensaft und Olivenöl pürieren.
Knoblauch dazu pressen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die gehackte Petersilie drunter mischen.
Oliven kann man dazu essen.

Schmeckt einfach “nur” gut.

Nom Nom,
Nina Rebekka

Ein Kommentar zu “Rezept: Babaganoush (Auberginenpaste)”

  1. kleinrundgrün: Rezepte mit Erbsen « Sonnennest

    [...] gab’s allerhand. Gekochte Eier, Käse, Babaganoush, Hummus und frischen [...]

Dein Kommentar