Sonnennest

18 April 2012

Gartenfortschritte

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

“Meine” kleine Kraterlandschaft. Unglaublich wie schnell und wieviel sich in ein paar Stunden verändern kann. Hier kann man nochmal nachschaun, wie dieses Fleckchen Erde ganz zu Beginn ausgesehen hat.
Tatkräftige Hilfe, Markierspray und Maßband und schon wurde mit geeignetem Werkzeug losgelegt. Sogar die künftige Feuerstelle ist schon mit ein bisschen Kunst verziert.

Wie geht’s? Umrisse der runden Gemüsebeete so ca. nach Plan auf den Rasen sprayen, mit dem Spaten ein bisschen Erde abgraben, mit frischer Erde auffüllen, mit Rechen “durchkämmen”. Jetzt noch warten, dass die Eisheiligen sich über die sieben Berge verzupfen und dann dürfen die Jungpflanzen in die Erde!

Aso und eingepflanzt wurden schon mal: Hibiskus und Flieder vom Garten von little Sis’ und meine Himbeere vom Balkon. Ich schwör’s, ich hab sie aufatmen hören, als sie aus dem engen Pflanzgefäß raus war.

Frenchie Murphy hat brav beim Wurzeln ausgraben geholfen. Wobei das Erde-essen nach einiger Zeit viel interessanter war.

Auf demnächst im Garten-Projekt!

Sonnige Stunden,
Nina Rebekka

2 Kommentare zu “Gartenfortschritte”

  1. BElinda

    Liebe Nina!
    Du schreibst immer so herzerfrischend und berührend! Tolle Ideen hast ausserdem! Ich freu mich dich am Flohmarkt kennengelernt zu haben – wenn wir sonst auch wenig Kontakt haben – aber eins sag ich dir. Es tut gut zu wissen, dass es Dich gibt!!! Ganz viel Sonnenschein für Dich! Belinda

  2. Nina Rebekka

    Liebe Belinda,
    ich dank dir ganz viel! Das tut grade sehr gut so was Schönes zu lesen.
    Bin mir auch sicher, dass der Flohmarkt immer mal wieder für Begegnungen herhalten wird ;O)
    Aufs nächste wieder Sehen!
    Von Herzen alles Liebe,
    Nina

Dein Kommentar