Sonnennest

13 März 2012

Frühjahrs-Reinigungskur

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Es hat von Oktober bis jetzt gedauert, mich wieder mit dem Gedanken an Mungobohnensuppe anzufreunden. “Beste Freunde” sind wir zwar noch immer nicht, aber sie hat heute geschmeckt.
Ich hab mich also dazu entschlossen, den abnehmenden Mond für eine Reinigungskur zu nutzen.

Der Plan: 4 Tage Müll abbauen mit einem grünen Smoothie zum Frühstück und Mungobohnensuppe zu Mittag und Abend. Die Maiswaffel mit Honig als Notration. Morgens und Mittags gibt’s zusätzlich ein Stamperl Brennesselsaft und Abends Triphala (eine Mischung aus 3 Kräutern, die ebenfalls sehr gut zum Ausmisten geeignet ist).
Wasser, Fasten- und Brennesseltee runden das kulinarische Erleben ab.

Der grüne Smoothie war heut morgen dank der Himbeeren gar nicht grün, dafür aber ordentlich sauer, scharf und bitter wegen dem Rucola. Morgen gibt’s dann wieder meinen Klassiker: Kiwi und Blattsalate und vielleicht auch ein Stück Avocado.

Das Rezept für die Mungobohnensuppe folgt demnächst (für den Fall, dass du jetzt richtig Lust drauf bekommen hast …).

Und das ist so das Motto für meine Reinigungstage … (Wallpaper von Goddess Guidebook – I like!)

Bis demnächst … alles Liebe ♥
Nina Rebekka

Dein Kommentar