Sonnennest

4 November 2011

Buch: Ana Forrest “Fierce Medicine”

Veröffentlicht von: Nina Rebekka


Oh ich hab ja lang hin und her überlegt, ob ich euch jetzt schon davon berichten soll, weil: dieses Buch ist momentan (noch) nur im Original zu erstehen. Aber es gibt ja genügend unter euch, die mit dem Englischen sehr gut befreundet sind.

Quasi seit meinem ersten Forrest Yoga-Workshop bin ich “hooked”. Forrest Yoga bedeutet für mich Grenzerfahrungen, Lernen, Atmen (und wie!!), Heilung, viel Schweiß und Ruhe.
Es war für mich schwer nachzuvollziehen, warum es denn nicht auch schon längst ein Buch über diesen Yogastil gibt. Aber wie’s nun mal so ist im Leben, alles hat seine Zeit. Und wer Ana’s Buch gelesen hat wird wissen, warum man eine derartige Geschichte nicht mal schnell auf Papier bringt.

Wenn man Ana Forrest ins Gesicht sieht, dann sieht man ein Antlitz, das einem vielleicht schon ein bisschen von ihrer Geschichte erzählt. Es hat Tiefe, Charakter, unglaubliche Stärke und einen tiefgehenden Blick. Und erlebt man sie in ihren Workshops, sie und die Kraft und Beweglichkeit ihres Körpers, so bekommen sicher viele große Achtung vor ihr. Sie fasziniert mich als Mensch, ich bewundere sie als Lehrerin und ich achte ihre Seele für den Weg, den sie sich erwählt hat.

Ihr Buch ist autobiographisch. Ihr Buch ist eine Anleitung zu Forrest Yoga. Ihr Buch lässt einen schmunzeln und lachen, weil sie herrlich frei-Schnauze schreibt. Ihre Geschichte macht einen nachdenklich und dankbar. Es gibt unzählig viele Gründe, warum ich dieses Buch jedem, der an Forrest Yoga interessiert ist ans Herz lege. Aber am besten ist immer, du findest deine eigenen Gründe.

2 Kommentare zu “Buch: Ana Forrest “Fierce Medicine””

  1. Alexandra

    Die deutsche Übersetzung ist in Gange und das Buch kommt 2012 auf den Markt! Stay tuned!

  2. Nina Rebekka

    Daumen hoch :O)

Dein Kommentar