Sonnennest

22 September 2011

Reinigungskur 3. Abbautag

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

So in etwa war mein Tag heute. In Kurzform:

Aufstehen super, Suppe kochen, keinen Appetit mehr haben, sich trotzdem wohl fühlen. Auf zu Anja zur Ayurveda Massagen – genießen, mehr wohl fühlen, danach voll den Energieschub haben.

Trockenpflaumen mit kochendem Wasser pürieren und mit Zimt würzen – in der Sonne am Balkon essen, damit der Magnesium-Gusto gestillt wird. Kurz mal die Augen zumachen.

Munter werden – bäh! Alles. Körpergefühl bäh, emotionales Gerüst – kurz vor dem Einsturz.
Abends Mungobohnensuppe + Kürbis aus dem Ofen mit Rosmarin. Ein bisschen von da und ein bisschen von dort konnte die Stimmung aber leider auch nicht mehr heben.
Die Mundwinkel hängen bergab und mein Gesicht schmerzt, wenn ich versuch zu lächeln.

Die emotionale Achterbahnfahrt bei so einer Reinigungskur ist gigantisch. Zumindest meine. Wie geht’s da wohl dem Rest unserer Truppe? Oder wie ist es dir ergangen, falls du schon mal so ein Prozedere hinter dich gebracht hast?

Und ich freu mich schon auf den ersten Besuch beim Inder, auf Palak Paneer und Naanbrot. Ich freu mich auch auf ein Stück Baguette und einen Apfel, eine Handvoll Weintrauben und eine Portion Spaghetti mit einem Viertelkilo Parmesan ;O)

Dein Kommentar