Sonnennest

21 September 2011

Reinigungskur 2. Abbautag

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Ja, ich geb’s zu – ich hab heute die Notration gebraucht: Maiswaffeln mit Honig. Ich war knapp davor mir einen Arm abzunagen und mein Körper hat dermaßen aufgeatmet, als er die Waffeln zerbeißen durfte und den süßen Honig geschmeckt hat. Naja und die Suppe ist mir heut leider gar nicht so toll gelungen. Aber das wird morgen wieder besser.

Ansonst geht’s mir erstaunlich gut. Keine gröberen Beschwerden mehr.

Und was das Restprogramm von gestern Abend anbelangt – gern tabuisiert, heute klar raus gesprochen: ich hab mir einen Einlauf gemacht. Oh Gott ;O)
Ich hatte echt Angst davor. Man ist hinten rum schließlich etwas empfindsam. Aber, nein großes ABER es war überhaupt gar nicht schlimm!
Das Stöperle ist super dünn und kaum spürbar und wenn man mal eine halbwegs angenehme Position am Badezimmerfußboden (zwischen Wanne und Katzenklos) gefunden hat, ist das Prozedere auch ratzfatz vorbei.
Kleiner Tipp von mir an euch: achtet darauf, dass der Weg zum Klo frei ist. So richtig frei. Das kann dann nämlich gaaanz schnell gehn.

Dein Kommentar