Sonnennest

17 März 2011

Leben

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Wo komme ich her? Warum bin ich hier? Was ist meine Aufgabe?
Wir Menschen stellen uns im Laufe unseres Lebens viele Fragen. Soweit wir die Erleuchtung zu Lebzeiten noch nicht erreicht haben, bleiben manche wohl auch unbeantwortet. Doch nach unserem letzten Atemzug, mit dem Lüften des letzten Schleiers, wissen wir wieder.

Ein Menschenleben kann in den unterschiedlichsten Farben schillern. Es kann fröhlich und heiter, unbeschwert und leicht sein. Manchmal gibt es vielleicht auch Stellen der scheinbaren Dunkelheit und der Schwere.
Erst mit unserem letzten Atemzug werden wir wissen, ob es ein schönes Leben war. Erst dann werden wir wissen, ob wir unseren eigenen Plan eingehalten haben und unsere Aufgaben erfüllen konnten.

Am Ende seines Lebens entscheidet der Mensch, wann es Zeit ist wieder nach Hause zu gehen. Denn es ist definitiv ein nach-Hause-gehen. Der Tod ist nie und nimmer das Ende. Keiner fällt hier von der Erdoberfläche ins Nichts. Der Tod ist die Wiedergeburt, das Erwachen zurück zu unserem Ursprung, in unsere Heimat.
Schön soll es da sein, voll mit Licht und diesem unbeschreiblichen Gefühl des bedingungslos geliebt seins.

Es tut gut zu wissen, dass der liebe Mensch aus meinem Leben wieder in diese Sphären zurückkehrt.
Ich liebe dich.

Dein Kommentar