Sonnennest

22 Februar 2011

Musik im Yogaunterricht

Veröffentlicht von: Nina Rebekka


Oh, hier scheiden sich die Geister …
Ich hab grad in meiner Musiksammlung gestöbert (Vorbereitung für die heutige allererste Faschings-Yoga-Stunde) und da ist mir das Thema so durch den Kopf geschossen.

Es gibt Stunden, da gibt’s gar keine Musik und dann gibt es Yogastunden, wo Musik eine ganz wesentliche Rolle spielt. Natürlich fließen hier die unterschiedlichsten Yogastile mit hinein – Sivananda Yoga hat einfach einen ganz anderen Fokus als Jivamukti Yoga z.B.

Bei mir gibt’s mal welche und dann wieder keine. Mal nur zur Endentspannung, mal nur zum Sonnengruß …
Ja und welche Musik?!
Es müssen nicht immer Mantren sein die im Hintergrund dahin plätschern. Ich find’s schön, wenn Musik das, was grad im Unterricht so vor sich geht unterstützt. Die Vinyasa-Leute haben das meist super drauf.

In meinem Unterricht gab’s schon die unterschiedlichsten Musikrichtungen: Trommelmusik zum Aufwärmen, Jack Johnson, wenn’s chilliger zugeht, Gotan Project, tanzen zu Flogging Molly, Cindy Lauper war auch mal dabei (reine Mädls-Runde in dem Fall ;O)

Aber einer meiner klaren Favoriten ist KRISHNA DAS. Somit auch hier meine erste offizielle Musikempfehlung. Genieß das Video (Jai Gurudev hier leider nur verkürzt).

Dein Kommentar