Sonnennest

30 Dezember 2010

Silvesterwünsche

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Morgen werden vielerorts wieder einige Dinge knallen – Korken, Silvesterkracher. Der letzte Abend im Kalenderjahr und somit der Wechsel in ein neues wird meist laut und fröhlich gefeiert.

Dieses Krach machen und laut sein spielte schon bei den Kelten eine enorm wichtige Rolle. Die bösen Geister sollen vertrieben werden dadurch.

Wenn du dich heute oder morgen nochmals mit dem vergangenen Jahr befasst, eine Rückschau für dich machst, dann entscheide dich, den Käse und die “suboptimalen” Erfahrungen auf sich beruhen zu lassen. Schenk ihnen keine weitere Aufmerksamkeit, keine weitere Energie. Schau lieber auf die neuen Ziele und deinen Elan dahinter und feier gemeinsam mit Freunden, Familie und der Geistwelt.

Aus “Keine Angst” von Silbermond:

Lass die Vergangenheit lästern, sie ist gekränkt, denn ich bleib ihr nicht treu.
Denn gestern war gestern und heut ist alles neu.
Ich bin gefasst wie nie, auf das was vor mir liegt.

Prosit!

Dein Kommentar