Sonnennest

23 Oktober 2010

Werner Neuner zur Venuseinstrahlung

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Werner Neuner mag manchen (oder auch vielen) durch seine Bücher über kosmische Symbole bekannt sein. Symbole, egal woher und aus welchem kulturellen Kreis, bringen immer geballte Energie mit sich und lassen sich auch gut in der Energiearbeit mit integrieren oder auch um Räume zu reinigen oder Wasser positiv aufzuladen. Ich leg ab und an Symbolkärtchen unter meinen Kopfpolster, um Thematiken leichter aufzuarbeiten – funktioniert für mich wirklich gut.

Venuseinstrahlung am 29. Oktober 2010

Vor ein paar Tagen habe ich von einer lieben Freundin einen Artikel von Neuner zum Thema Venuseinstrahlung erhalten. Ihr findet diesen Artikel hier auf der Website von Werner Neuner (inkl. PDF Download).

Kurz – worum geht’s? Neuner erklärt, was es mit dieser Venuseinstrahlung genau auf sich hat und dass diese Energie mit sich bringt, um den Menschen bei ihrem Bewusstseinswandel zu helfen: nämlich, sich wieder an die Liebe im ursprünglichsten Sinn zu erInnern.

Auch dieses Ereignis hängt mit dem, mittlerweile viel be- und umschriebenen, Jahr 2012 zusammen. Und nein, es geht die Welt nicht unter, sondern wir sind einfach nur mittendrin in einem gigantischen Bewusstseinswandel. Es ist sozusagen ein neuer Mensch im Entstehen.

Woran können wir das merken? Denkt ihr nicht viel mehr über gewisse Dinge nach – was euch zum Beispiel wirklich glücklich macht / machen würde und ob es das wirklich ist – z.B. 40 Stunden pro Woche arbeiten, nix von Wind und Wetter mitbekommen und Freunde und die Familie fast nur am Wochenende zu sehen, seine gesamte Freizeit auf 2 Tage zu fokussieren? Und die Kinder jetzt? Man nennt sie auch die Kinder der neuen Zeit. Viele der Kinder sind schon in diesem neuen Bewusstsein und haben’s nicht grade leicht in unserer Gesellschaft. Von ihnen werden wir noch viel lernen können. Die Thematik ist hoch interessant und weit verzweigt. Kein Stein bleibt auf dem anderen und eines ist klar: es wird absolut famos. Sofern wir (wir alle als Menschen) das so wollen.

So, fürs erste aber ist es schon mal empfehlenswert, euch diesen Artikel zu Gemüte zu führen.
Alles Liebe ;o)

Dein Kommentar