Sonnennest

12 Juli 2010

Die schamanische Reise

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Schamanentrommel für die schamanische Reise

… ist die zentrale Methode im schamanischen Arbeiten. Hat man die Beschränkungen des Verstandes erst mal (zu einem Teil ;) überwunden, ist es einfach über eine Reise mehr Informationen zu vorhandenen Problemstellungen und Thematiken zu bekommen.

Jeder Mensch hat die Fähigkeiten dazu, diese Bewusstseinsreisen durchzuführen und ich halte es für eine wunderbare Möglichkeit, mehr über sich selbst zu erfahren und seine Intuition zu trainieren!

Seelenreise in die nichtalltägliche Wirklichkeit

In der schamanischen Reise geht ein Teil deiner Seele auf die Reise. So wie wenn du träumst, nur dass du hier mit vollem Bewusstsein unterwegs bist und so bewusst erfährst, dass du dich zur gleichen “Zeit” auf zwei unterschiedlichen Ebenen befindest.

Die schamanische Reise wird oft durch ein Instrument begleitet: ich verwende meine Schamanentrommel. Die Trommel wird auch als das Pferd des Schamanen bezeichnet, weil der Schamane auf ihrem Klang (einem recht monotonen Schlag, der zur Tranceinduktion verwendet wird) in die nichtalltägliche Wirklichkeit gelangt.

Die Reise am Weltenbaum

Auf dieser Reise entlang des Weltenbaums, besuchen wir alle drei Ebenen / Welten: die Unterwelt, die Mittelwelt und die Oberwelt.
Wir kommunizieren mit unserem inneren Selbst, mit jüngeren Ichs, mit unseren Krafttieren, mit Ahnen, mit Geistwesen und Engeln. Oft geschieht dies nicht immer über das Medium der Sprache, denn die Sprache der Seele sind die Bilder. Und so verständigen wir uns oft über das Gefühl, das wir erhalten, wenn wir Bilder sehen.

Meine erste schamanische Reise war eine wundervolle Erfahrung und ich wünsche jedem, die Neugier und den Mut, sich weit genug für die inneren Welten zu öffnen und diesen einen Besuch abzustatten!

Die Möglickeit dazu bietet sich am Schamanismus-Seminar “Eintauchen in schamanische Welten – Ein Wochenende im Zeichen der Selbsterfahrung” für dich. Hier alle Informationen dazu (ACHTIUNG: Der Veranstaltungsort ist jetzt das SonnenNest! Kasernenstraße 7B/10, 7000 Eisenstadt)!
Der einzige Unterschied zwischen eingefahrenen Gleisen und einem Grab ist die Tiefe.
(Charles Garfield, Bleep)

Dein Kommentar