Sonnennest

11 Juni 2010

Yogastile: Acro Yoga – Let’s fly!

Veröffentlicht von: Nina Rebekka

Acro Yoga Workshop Thai Fly Jam im Ganesha Wien

Es ist 0:50, mittlerweile also Samstag der 12. Juni 2010. Was denn bitteschön sooo wichtig ist, dass ich jetzt noch einen Artikel darüber verfasse … der heutige Abend!

Seit Monaten fasziniert mich Acro Yoga und seit Wochen habe ich dem heutigen Workshop im Ganesha entgegen gefiebert. Boris Georgiev vom Ganesha hat den Begründer des Acro Yoga zu Gast: Jason Nemer.

Wie der Name “Acro Yoga” schon vermuten lässt (okay, das Bild verheimlicht ja auch nicht viel), geht’s hier recht spektakulär zu. Dennoch war’s heute überraschend sanft.
Wenn du fliegen lernst, erfährst du auch einiges über Bhakti – die Hingabe an dein Gegenüber: als “Base” (der am Boden) bist du voll und ganz für den Menschen da, den du hältst. Und als Fliegende/r gibst du dich vertrauensvoll in die Hände deines Untermanns.
Die Praxis der Thai Massage (Nuad Thai), fließt mit Yoga und akrobatischen Elementen zusammen in unglaublich lösendes Ganzes. Und Spaß macht’s auch noch!

Das Flying ist ganz anders, als ich mir das vorgestellt hatte. Wenn du von den Beinen des Partners/der Partnerin unter dir getragen wirst, verlierst du im wahrsten Sinne des Wortes den Bezug zur Erde. Du fühlst dich annähernd schwerelos und irgendwie sind die Grenzen, die wir sonst, aufgrund der Erdanziehungskraft, haben nicht mehr so stark spürbar. Es ist wirklich schwer zu beschreiben. Ich hab mich jedenfalls sauwohl gefühlt da oben.

Es ist aber auch ein gutes Gefühl, wenn dir ein Mensch, den du vielleicht gar nicht wirklich kennst, so viel Vertrauen schenkt und sich einfach auf dich verlässt. Als Base, wenn du also am Boden liegst und deinen Partner oben hältst, benötigst du Stabilität und Selbstvertrauen – du lernst hier deiner Körperkraft zu vertrauen. Gar nicht so einfach, weil man natürlich auch ein bisschen Bammel um “den da oben” hat, wenn man merkt, dass die Beine schön langsam zu schwächeln beginnen.

Acro Yoga ist jedenfalls eine ganz wundervolle Sache. Es macht Spaß und hat eine große therapeutische Wirkung. Der Workshop hat meiner Seele heute richtig gut getan und ich freu mich auf weitere Veranstaltungen und Trainingsmöglichkeiten.

Die Vielfalt, die wir heutzutage im Yoga haben – die ist einfach genial. Seid offen für Neues, probiert was aus, traut euch, entdeckt euren Yoga neu, experimentiert, lernt wieder zu spielen.
Habt Freude!

Om Shanti

Dein Kommentar